Webiator

Linkbuilding (Linkaufbau) bezeichnet den gezielten Aufbau von Backlinks, die von einer fremden Webseite auf die eigene Seite verweisen. Viele Suchmaschinen analysieren die Anzahl und Qualität der Backlinks, um die Linkpopularität einer Webseite zu ermitteln. Diese Linkpopularität ist ein wichtiger Rankingfaktor, weshalb Linkbuilding eine sehr wichtige Rolle in der Optimierung einer Seite einnimmt. Außerdem verweisen Links natürlich Nutzer von fremden Seiten auf die eigene Seite, wodurch zusätzlicher Traffic generiert wird.

Es gibt verschiedene Methoden Linkbuilding zu betreiben. Grundsätzlich wird zwischen White Hat und Black Hat Methoden unterschieden:

Black Hat Linkbuilding

Black Hat Linkbuilding ist eine aggressive Form der Suchmaschinenoptimierung. Dabei wird bewusst gegen die Regeln der Suchmaschinen verstoßen, um das Ranking der eigenen Seite zu erhöhen. In den meisten Fällen sorgt Black Hat zwar für einen temporären Anstieg der Popularität, wird aber langfristig von Suchmaschinen wie z.B. Google abgestraft und sorgt im schlimmsten Fall für eine permanente Verbannung aus dem Google-Index. Damit ist jede Form des Black Hat Linkbuildings grundsätzlich nicht zu empfehlen. Sie sollten weder Links kaufen, noch aus „minderwertigen“ Quellen beziehen. Dies sind beispielsweise themenfremde Seiten oder Linkfarmen, die außer den Links komplett inhaltslos sind.

White Hat Linkbuilding

White Hat Linkbuilding ist der eigentliche Prozess, welcher qualitativ hochwertige Backlinks generiert. Dies verbessert das Ranking einer Webseite langfristig und nachhaltig. Am wichtigsten ist hierbei die Qualität der Links. Eine hohe Qualität bedeutet z.B., dass die Links von einer gut rankenden Seite stammen, welche generell nur sehr hochwertige Inhalte veröffentlicht. Außerdem sollten Backlinks immer für den Nutzer relevant sein und nur verwandte Themen miteinander verlinken. Andererseits könnte Google diese als Black Hat Methode missverstehen und abstrafen. Um an solche hochwertigen Links zu kommen, kann man folgende Taktiken anwenden:

Gute Inhalte verfassen

Wenn regelmäßig gute Inhalte auf Ihrer Webseite veröffentlicht werden, wird Ihre Seite auch öfter auf anderen Seiten verlinkt. Dadurch generiert sich ein Teil der Backlinks quasi von selbst. Deshalb sollte immer viel Wert auf eine gepflegte Seite und auf relevante Artikel gelegt werden.

Kontakte innerhalb der Branche knüpfen

Viele Kontakte sind ein guter Weg, um hochwertige Backlings zu bekommen. Um also Kontakte zu knüpfen sind Foren, Social Media Gruppen, Blogs usw. am besten geeignet. Durch gute Beiträge und hilfreiche Kommentare können Sie das Vertrauen der Nutzer gewinnen und werden somit auch mit höherer Wahrscheinlichkeit verlinkt. Des Weiteren ist eine Community innerhalb Ihrer Branche auch gut, um immer direkt auf dem neusten Stand der Dinge zu sein und ggf. schnelle Antworten auf eventuelle Fragen zu erhalten. Gegenseitiges Verlinken untereinander sollte allerdings nur im kleinen Rahmen geschehen und es sollten auch nur thematisch verwandte Artikel verlinkt werden, damit der Suchmaschinenbetreiber nicht fälschlicherweise den Eindruck hat, dass Black Hat Methoden angewandt werden.

Nach Backlinks fragen

Sie können beispielsweise Freunde, Bekannte und Geschäftspartner bitten, Ihre Webseite in relevanten Beiträgen zu verlinken. Dabei sollten Sie darauf achten, dass die Links im richtigen Kontext stehen und dass Sie nicht unnötig viele Backlinks erstellen. Demgemäß gilt das Motto „Wenige Gute sind besser als viele Schlechte!“.

Generell können Sie auch die Betreiber fremder Webseiten nach Backlinks fragen, dabei sollten Sie aber stets höflich sein und keinesfalls aufdringlich wirken. Dementsprechend informieren Sie den Betreiber der fremden Seite über Ihre Artikel und zeigen, dass diese auch für die Inhalte der fremden Seite bedeutsam sind. Dabei sollten Sie nur ausgewählte und relevante Betreiber kontaktieren, deren Inhalte Sie persönlich auch wertschätzen.

Beiträge für fremde Webseiten verfassen

Eine weitere Möglichkeit gutes Linkbuilding zu betreiben ist es Gastbeiträge auf fremden Webseiten zu verfassen. Kontaktieren Sie andere Betreiber in Ihrer Branche und fragen Sie nach, ob es möglich wäre einen von Ihnen geschrieben Artikel auf deren Seite zu veröffentlichen. Diese Beiträge sollten sehr hochwertig und professionell geschrieben sein und auch eine hohe Relevanz zu beidem Webseiten aufweisen. Denken Sie immer daran, dass schlechte Beiträge Ihrem Ruf schaden können!

Neuen Kommentar hinzufügen

Hilfe zum Textformat

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.